• Category Archives Allgemein
  • ALWAYS Braunschweiger TSV


    Wann hat es sowas schomal gegeben?

    Unsere lieBSte überwintert auf dem 20. Platz der 3. Liga mit 8 Punkten Abstand zum retenden Ufer. Hätte es jamand gewagt so eine These vor 18 Monaten aufzustellen, hätte vermutlich die komplette Fanbase an dem Geisteszustand des Verfassers gezweifelt.

    Nun müssen wir uns alle mit der Situation irgendwie arrangieren. Es fällt so unglaublich schwer zu begreifen was da an der Hamburger Straße gerade passiert.

    Dennoch werden wir die Mähne nicht in den Sand stecken und natürlich weiter (auch manchmal kritisch) an „unseren“ Verein glauben. Es bleibt der glaube an eine furiose Rückrunde. Und diese wird auch notwenig sein, sonst stehen wir Fans vor einer weiteren schweren Prüfung. Wir geben die Hoffnung auf den Klassenerhalt entgegen allen Statistiken nicht auf.

    Die Neustrukturierung des Vereins hat bereits mit der Wahl des Aufsichtsrats und dem neuen Geschäftsführer begonnen, Nun muss das sehr schnell Früchte tragen. Das einzige was jetzt noch zählt sind die Punkte aus den verbleibenen Spielen.

    Zwo19 wird über die Zukunft des BTSV entscheiden. Es ist jetzt nicht mal mehr ein Sackhaar Platz für interne Fehlentscheidungen. Es hängt alles an einer erfolgreichen Rückrunde.

    Also liebe Vereinsverantwotliche, gebt richtig Gas um den Club den wir so lieben wieder in die Erfolsspur zu bringen. Die Fans, die Region und ganz Fußballdeutschland schauen erwartungsvoll zu Euch herüber.

    Macht was draus….




  • No Title

    Fanversammlung….


    Da ist wohl keiner mit einem guten Gefühl rausgegangen.

    Da hatte wohl keiner das Gefühl, es seien irgendwelche Fragen beantwortet worden.

    Da hat wohl jeder gesehen, wie gut ein Soeren Oliver Voigt viel Reden kann ohne was zu sagen.

    Eine wirklich gut gemeinte und gut geplante Veranstaltung vom FanRat, aber leider von den Verantwortlichen des BTSV am Thema vorbei manövriert.

    Nur um zu erkennen, dass die Aussenwirkung des Vereins verbessert werden muss, brauche ich mich nicht Stundenlang auf ein Podium setzen.

    Sebastian Ebel hat einen halbwegs passablen Eindruck beim Publikum hinterlassen. Ihm kann man sogar ein Stück weit seine Emotionen abkaufen.

    Alles in allem ein Abend im Stadion, mehr aber auch nicht.

    Trotzdem danke an den FanRat e.V. für den Einsatz..